Niedersachen klar Logo

Informationstag für Medienvertreter zum Strafverfahren gegen Verantwortliche/Mitarbeiter der Kliniken Oldenburg und Delmenhorst

Am 01.12.2021 findet um 14:00 Uhr in den Weser-Ems-Hallen, Europaplatz 12, 26123 Oldenburg (Großer Festsaal), ein Informationstag für Medienvertreter zum Verfahren gegen Verantwortliche/Mitarbeiter des Klinikums Oldenburg und des Klinikums Delmenhorst statt. Bei diesem Termin wird insbesondere die Gelegenheit für Medienvertreter bestehen, die Räumlichkeiten – etwa den Sitzungssaal und den Presseraum – zu besichtigen und organisatorische Fragen zu klären. Ein Vertreter der Pressestelle des Gerichts wird für Fragen der Medienvertreter zur Verfügung stehen.

Interessierte Medienvertreter haben Gelegenheit, sich bis zum 24.11.2021 formlos per E-Mail bei der Pressestelle des Landgerichts (LGOL-Pressestelle@justiz.niedersachsen.de) anzumelden. Eine Kopie des Presseausweises bzw. eine Arbeitgeberbescheinigung ist beizufügen.

Das Verfahren steht in Zusammenhang mit der Mordserie des ehemaligen Krankenpflegers Niels Högel. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Oldenburg hat die zunächst gesondert geführten Verfahren gegen Verantwortliche/Mitarbeiter des Klinikums Delmenhorst (Az. 5 Ks 20/16) und des Klinikums Oldenburg (Az. 5 Ks 23/19) mit Beschluss vom 09.09.2021 zum Zwecke der gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung verbunden. Das Verfahren betrifft nach Rechtskraft der jeweiligen Eröffnungsentscheidungen und der Verfahrensverbindung nunmehr insgesamt 8 Angeklagte, nämlich jeweils vier (teils ehemalige) Verantwortliche/Mitarbeiter des Klinikums Delmenhorst und des Klinikums Oldenburg. Den Angeklagten wird im Wesentlichen vorgeworfen, die Begehung weiterer Tötungsdelikte durch Niels Högel in den jeweiligen Kliniken nicht – etwa durch Einschreiten oder durch Verständigen der Ermittlungsbehörden – verhindert zu haben. Die Hauptverhandlungstermine sollen voraussichtlich in der Zeit ab Februar 2022 stattfinden.

Artikel-Informationen

erstellt am:
03.11.2021

Ansprechpartner/in:
Dr. Thiemo Reinecke

Landgericht Oldenburg
Pressesprecher
Elisabethstraße 7
26135 Oldenburg

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln