Niedersachen klar Logo

Termine in erstinstanzlichen Strafsachen in der Zeit vom 28.09.2020 bis 2.10.2020 (40. Kalenderwoche)


Termin am 28.09.2020, 9:00 Uhr – 4 Kls 106/19

Fortsetzungstermin: 01.20.2020, 9:00 Uhr

Tatvorwurf: Räuberische Erpressung pp.

Einem 34jährigen Mann aus Wilhelmshaven werden seitens der Staatsanwaltschaft zwei Straftaten zur Last gelegt. Er soll zum einem im September 2018 eine räuberische Erpressung in Tateinheit mit Körperverletzung, Beleidigung und Hausfriedensbruch zu Lasten seiner Mutter begangen haben. Dem Angeklagten wird vorgeworfen gegen den Willen seiner Mutter über den Balkon in deren Wohnung geklettert zu sein, nachdem sie ihm Einlass verwehrt hatte. Er soll sodann Geld und Schmuck gefordert haben und seiner Mutter, den Forderungen Nachdruck verleihend, mehrfach ins Gesicht geschlagen haben. Zudem habe er sie mit Schimpfwörtern versehen, um sie zu kränken. Zwar habe der Angeklagte sein Vorgehen kurz unterbrochen, nachdem ihm 5 Euro ausgehändigt worden seien, seine Forderungen jedoch sonach unter Gewaltanwendung erneut erhoben. Die mutmaßlich Geschädigte habe unter anderem eine blutende Kopfplatzwunde erlitten. Die Einmischung durch die Großmutter habe den Angeklagten auch nicht von seinem Vorhaben abgebracht. Vielmehr habe er auch jene Zeugin geschubst und schließlich die Schränke seiner Mutter durchsucht, um Wertsachen zu finden. Erst die eintreffende Polizei habe den Angeklagten von weiterer Suche abgehalten.

Zum anderen wird dem Angeklagten vorgeworfen im Juni 2019 in Wilhelmshaven eine Widerstandshandlung gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit versuchter Körperverletzung begangen zu haben. Nachdem der Angeklagte mutmaßlich zunächst auf einer Veranstaltung Absperrungen umgetreten und eine Flasche ins Hafenbecken geworfen hatte, solle er im Rahmen einer Personenkontrolle sodann in Richtung von Polizeibeamten geschlagen und getreten haben sowie diese währenddessen mit Schimpfwörtern bedacht haben.


Termin am 01.10.2020, 9:00 Uhr - 6 KLs 8/20

Fortsetzungstermine: 2.10., 13.10.2020 – jeweils 9:00 Uhr

Tatvorwurf: Körperverletzung pp.

Dem minderjährigen Angeklagten aus Wilhelmshaven werden in zwei Anklagen Körperverletzungshandlungen und Sachbeschädigungen, begangen in Delmenhorst, vorgeworfen.

Die Verhandlung ist nicht öffentlich.


Termin am 02.10.2020, 9:00 Uhr - 1 KLs 73/19

Fortsetzungstermine: 12.10.2020 –9:00 Uhr

Tatvorwurf: bewaffneter Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge

Der 30jährigen Angeklagte aus Leer soll zwischen Dezember 2017 und Februar 2018 in Nordenham in insgesamt 7 Fällen mit Marihuana in nicht geringer Menge Handel getrieben haben, und zwar mit Mengen zwischen 200 Gramm und 1000 Gramm. Dabei soll er in seiner Wohnung stets zugriffsbereit eine funktionstüchtige Armbrust sowie einen Sportbogen bereitgehalten haben.

Artikel-Informationen

erstellt am:
23.09.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln